BEHAGLICHE INFRAROT‑C STRAHLUNGSWÄRME

Das Prinzip der Sonne

Wie die Son­ne erzeugt unse­re Natur­stein-hei­zung durch natür­li­che Infra­rot-C-Wär­me­strah­lung eine gleich­mä­ßi­ge Zim­mer­tem­pe­ra­tur, die den gesam­ten Raum und Ihre Gebäu­de­sub­stanz erwärmt.

Ihr Gebäu­de wird zur Hei­zung, bleibt tro­cken und dadurch von Schim­mel- und Schwamm­be­fall, samt sei­nen Fol­ge­schä­den, ver­schont.

Ihr wert­volls­tes Gut ist Ihre Gesund­heit. Die­se wird durch die Infra­rot-C-Wär­me-strah­len geför­dert.

Unse­re Natur­stein­hei­zung hat laut Mess­be­richt einen Strah­lungs­wir­kungs­grad grö­ßer als 50 % und kann somit in die höchs­te Güte­klas­se unter den Strah­lungs­hei­zun­gen mit Wär­me­spei­che­rung ein­ge­stuft wer­den.

Wie reagiert Ihr Körper auf natürliche Infrarot-C-Wärmestrahlen?

Stär­kung von Herz- und Kreis­lauf­sys­tem

Ver­bes­se­rung des Immun­sys­tems

Erhö­hung von Lebens­kraft und Wohl­be­fin­den

För­de­rung der Blut­zir­ku­la­ti­on

Lin­de­rung von Gelenk­schmer­zen

Ver­bes­se­rung der Beweg­lich­keit

Min­de­rung von Haus­staub­all­er­gi­en

Min­de­rung von Asth­ma­be­schwer­den und All­er­gie­pro­ble­men

Weni­ger tro­cke­ne Schleim­häu­te durch ange­neh­me Luft­feuch­tig­keit

Siche­rung Ihrer wert­vol­len Gesund­heit durch Strah­lungs­wär­me

Warum Wärme aus 100 % biologischen Natursteinen?

Natur­stei­ne haben durch Ihre kris­tal­li­ne Beschaf­fen­heit die Eigen­schaft, Wär­me­strah­lung auf 180 Grad ver­teilt in den Raum abzu­ge­ben. Sie erzeu­gen eine außer­ge­wöhn­lich ange­neh­me Wär­me und Behag­lich­keit, die nicht mit her­ge­stell­ten Mate­ria­li­en ver­gli­chen wer­den kann.

Unse­re Natur hat eine ganz beson­de­re Heil­wir­kung, ohne sie kann kein Lebe­we­sen auf die­sen Pla­ne­ten exis­tie­ren. Sie stärkt unse­re Lebens­kraft und stei­gert unser Wohl­be­fin­den. Des­halb soll der Mensch in sei­nem Zuhau­se nicht von ihr abge­trennt sein.

Gestal­ten Sie Ihr Wohn­um­feld aus natür­li­chen Mate­ria­li­en (Holz, Natur­stein, Kalk, Lehm, usw.). Dadurch erzeu­gen Sie sich eine urver­trau­te Umge­bung und erhö­hen Ihre Lebens­qua­li­tät. Durch die Natur­ver­bun­den­heit bau­en Sie sich eine gesun­de und siche­re Zukunft auf.

Ihre nachhaltigen Vorteile

Aut­ar­kes Wär­me­ma­nage­ment in Ver­bin­dung mit Pho­to­vol­ta­ik und Strom­spei­cher­bat­te­ri­en

Umwelt­scho­nend durch Anwen­dung von CO2 frei­er Ener­gie­quel­le Strom

Umwelt­freund­li­che und schad­stoff­freie Pro­dukt­her­stel­lung

Wohn­ge­sun­de Pro­duk­te durch 100%ige Natur­ma­te­ria­li­en

Schad­stoff­freie Wär­me­ab­ga­be

Nach­hal­ti­ge Erwär­mung der Raum­hül­le durch IR-Strah­lungs­wär­me­ab­ga­be

Tro­cke­ne Bau­sub­stanz

kein Schim­mel, kei­ne feuch­ten Wän­de

Nach­hal­ti­ge Siche­rung Ihrer Gesund­heit durch IR-Strah­lungs­wär­me­ab­ga­be

Kei­ne Beläs­ti­gung durch Hei­zungs­lärm

kei­ne Geruchs­ab­ga­be

Raum für eine Oase des Wohl­be­fin­dens, z.B. Sau­na, Well­ness und Fit­ness

Anti-allergisch

Sta­tis­tisch lei­det jeder vier­te Deut­sche an All­er­gi­en. Haus­staub ist einer der größten Aus­lö­ser für Asth­ma und Atem­be­schwer­den. Mit der eurotherm Natur­stein­hei­zung atmen All­er­gi­ker wie­der auf, da bei unse­ren Hei­zun­gen die Auf­wir­be­lung von Staub bei­na­he gänzlich ent­fällt! Dass Sie weni­ger Staub wischen müs­sen, ist dabei das Tüpfelchen auf dem „i“.

Schimmel ade

Die Gebäu­de­hül­le wird durch die eurotherm Natur­stein­hei­zung nach­hal­tig erwärmt. Der Bereich in der Außen­wand, in dem Was­ser­dampf kon­den­sie­ren kann (der Tau­punkt), wird nach außen ver­scho­ben. Schim­mel und Stock­fle­cken gehören somit der Ver­gan­gen­heit an.

Und was ist mit Elektrosmog?

Da kön­nen wir Sie beru­hi­gen, denn davon ver­brei­tet die eurotherm Infra­rot-C-Natur­stein­hei­zung weni­ger als ein Leucht­mit­tel.

Infrarot-Wärmestrahlen für Ihre Gesundheit

Oft­mals gibt es Beden­ken, dass sich die Infra­rot­strah­len nega­tiv auf das Wohl­be­fin­den aus­wir­ken. Dabei ist das Gegen­teil der Fall: Dadurch, dass Infra­rot­hei­zun­gen die Wär­me nicht an die Umge­bungs­luft, son­dern an Kör­per in der Nähe abge­ben, wird die Aus­trock­nung der Luft ver­hin­dert. Die Raum­luft ist küh­ler, als es bei ande­ren Heiz­tech­ni­ken der Fall ist, und die Luft­feuch­te ist rela­tiv hoch. Auch die Bil­dung von Schim­mel­pil­zen ist nahe­zu aus­ge­schlos­sen, da die Infra­rot­strah­len direkt in die Wän­de ein­drin­gen und einen leicht trock­nen­den Effekt haben. Der Tau­punkt, an dem Was­ser­dampf kon­den­siert, wird nach außen ver­scho­ben, wodurch Schim­mel und Stock­fle­cken nicht län­ger ent­ste­hen kön­nen. Mit einer Infra­rot­hei­zung tra­gen Sie somit zum Erhalt Ihrer Immo­bi­lie bei.

Da die Gewe­be­tem­pe­ra­tur durch die Infra­rot­strah­len mini­mal erwärmt wird, wer­den die Blut­ge­fä­ße erwei­tert, was sich durch­blu­tungs­an­re­gend aus­wirkt. Lei­den Sie unter Rücken­pro­ble­men oder Mus­kel­be­schwer­den, ist eine sol­che Natur­stein­hei­zung eine sinn­vol­le Anschaf­fung – neben ihren ener­gie­spa­ren­den Eigen­schaf­ten. Asth­ma­ti­ker und All­er­gi­ker pro­fi­tie­ren eben­falls von der IR-Hei­zung. Haus­staub ist das größ­te Pro­blem, denn er löst Atem­be­schwer­den aus und kann zu asth­ma­ti­schen Erkran­kun­gen füh­ren. Da Natur­stein­hei­zun­gen die Umge­bungs­luft nicht aus­trock­nen und kaum Staub beim Behei­zen auf­ge­wir­belt wird, ist die Hei­zungs­an­la­ge eine will­kom­me­ne Alter­na­ti­ve.

Wei­ter­hin wir­ken sich die Infra­rot­strah­len posi­tiv auf das Herz- und Kreis­lauf­sys­tem aus, da sie einen durch­blu­tungs­för­dern­den Effekt haben. Die Lebens­kraft und das Wohl­be­fin­den wer­den merk­lich gestei­gert, denn die ange­kur­bel­te Blut­zir­ku­la­ti­on gibt Ihnen einen Ener­gie­schub. Lei­den Sie unter Gelenk­schmer­zen, ver­bes­sern die Strah­len Ihre Beweg­lich­keit. Ein wei­te­rer gro­ßer Vor­teil ist, dass die Luft­feuch­tig­keit erhöht wird, was beson­ders in den Win­ter­mo­na­ten sehr ange­nehm ist. Die Schleim­häu­te trock­nen weni­ger stark aus, das ver­rin­gert die Wahr­schein­lich­keit, an einem grip­pa­len Infekt zu erkran­ken. Auch dann, wenn Sie von zu Hau­se aus arbei­ten oder eine Natur­stein­hei­zung in Ihrem Büro auf­stel­len, kommt Ihnen die gestei­ger­te Luft­feuch­te ent­ge­gen. Gera­de bei der Arbeit am PC trock­nen die Augen aus – die­ser Effekt wird mit einer IR-Hei­zung deut­lich gemil­dert.